Banner Priesterseminar
 
 

Zeittafel zur Geschichte des ehemaligen Klosters und jetzigen Priesterseminars

1290/1300
Bau der ehemaligen Maximilianskapelle im Bereich der jetzigen Kapelle
1456/1460
Niederlassung der Franziskaner-Observanten an der Maximilianskapelle
Bau des Klosters bis 1500
1621
Großer Stadtbrand
Klostergebäude schwer beschädigt
1643-1649
Neubau des Klosters
ab 1708
Theologische Studien im Kloster
1715
Aufstockung des Klostergebäudes auf drei Geschosse
1784
Verlegung des Franziskanerklosters in das ehemalige Karmeliterkloster am Rathausplatz
Die profanierte Kirche wird Heumagazin des Militärs
1804/1806
Umbau des Langhauses der Kirche zu Zweckräumen (Schlafsäle u.a.)
1811
Hauskapelle im ehemaligen Presbyterium wird eingerichtet
1876
Plan eines Lehrgebäudes in der Fuhrmanngasse
1930/1934
Aufstockung des Hauses auf vier Geschosse
Bau der Eingangshalle
1931/1934
Neugestaltung der Kapelle
15.03.1945
Bombenschäden/Zerstörung der Kapellenfenster
1968/1969
Neugestaltung der Kapelle
1971
Umwandlung der Hauslehranstalt in die Philosophisch-Theologische Hochschule der Diözese St. Pölten
1988/1990
Ausbau der Bibliothek
1989/1990
Ausgrabungen in der Kapelle
1990/1991
Generalsanierung
2005
Neu-Eröffnung des Priesterseminars
2008
Renovierung der Kapelle